Nachhaltigkeitspreis

Um den Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde Bönen das Thema Klimaschutz- und Nachhaltigkeit näher zu bringen wird ab 2022 ein Nachhaltigkeitspreis ausgelobt. Hierzu werden alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen sich mit Ihren Ideen für den Nachhaltigkeitspreis zu bewerben. Hierfür steht ein Preisgeld in Höhe von 5.000,00€ für Verfügung. Hierbei soll der 1. Platz 2.000,00€ und der 2. sowie 3. Platz jeweils 1.500.00€ erhalten. Die Gemeinde Bönen behält sich jedoch vor, unter Berücksichtigung der jeweils vorliegenden Bewerbungen auch nur ein Projekt mit einem Preisgeld von 5.000,00€ oder zwei Projekte mit aufgeteilten Preisgeldern zu fördern oder bei ungeeigneten Bewerbungen auf die Preisvergabe zu verzichten.

Das Preisgeld kann für bereits umgesetzte Maßnahmen innerhalb der Gemeinde als auch für die Umsetzung von Projekten die noch anstehen oder geplant sind verliehen werden. Das Preisgeld soll keinem „Gewinner“ einfach nur zur freien Verfügung ausbezahlt werden, sondern wieder in Projekte in der Gemeinde einfließen. Die Nachhaltigkeit muss dabei im Projekt erkennbar sein (z.B. für die Installation einer Steckersolaranlage, für einen Schulgarten zum Anbau von Nahrungsmitteln, Projekttage oder Aktionswochen an Schulen oder Kitas, Finanzierung von Theaterstücken zum Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Baumpflanzaktionen). Das Preisgeld soll also wieder in nachhaltige und klimafreundliche Projekte in der Gemeinde investiert werden. Ein Steckbrief und Bild jeder Maßnahme die ein Preisgeld erhält muss der Gemeinde im Nachgang für die Homepage zur Verfügung gestellt werden. 

Wann können Bewerbungen eingereicht werden?

Bewerbungen können von Januar bis September eingereicht werden. Über die Vergabe des Nachhaltigkeitspreises in der Gemeinde Bönen entscheidet eine Jury, die aus dem Bürgermeister und den Fraktionsvorsitzenden besteht. Der Nachhaltigkeitspreis soll in der letzten Ratssitzung des jeweiligen Jahres vergeben werden. Bewerbungen von Jurymitgliedern werden aufgrund der Befangenheit nicht berücksichtigt.

Wer kann sich Bewerben?

Bewerben können sich Privatperson aus Bönen als auch Unternehmen, Schulen, Kitas und Vereine mit Sitz in Bönen.

Wo muss die Bewerbung eingereicht werden?

Für die Bewerbung soll ein formloser Antrag bei der Gemeinde Bönen (Am Bahnhof 7, 59199 Bönen, Fachdienst 3.2 Gemeindeentwicklung, Tiefbau und Umwelt, unter der Angabe Nachhaltigkeitspreis in der Gemeinde Bönen) eingereicht werden. 

Die Bewerbung sollte mindestens folgende Informationen enthalten:

  • Kurzbeschreibung des Projekts (Skizzen, Bilder)
  • Erklärung warum diesem Projekt ein Preis ausgesprochen werden soll.
  • Darstellung der positiven Auswirkungen des Projekts im Sinne der Nachhaltigkeit und/oder des Klimaschutzes
  • Die Gemeinde behält sich vor, weitere Informationen und Unterlagen zum eingereichten Projekt nachzufordern

Falls das Projekt schon umgesetzt worden ist:

  • Angabe wer oder wodurch das Projekt finanziert worden ist
  • Was mit dem Preisgeld umgesetzt oder angeschafft werden soll
  • Kurze Kostenaufstellung und Skizze oder Bild dazu
Informationsbox

Ansprechpartner/in
René Böhm

Kontakt
Fon 0 23 83 / 933 354
Fax 0 23 83 / 933 119
E-Mail rene.boehm@boenen.de

Adresse
Gemeinde Bönen, Am Bahnhof 7, 59199 Bönen 
Zimmer 423

Sprechzeiten
Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und
Montag, Dienstag und Donnerstag von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Ansprechpartner/in
Maximilian Drexler
Kontakt
Fon 0 23 83 / 933 307
Fax 0 23 83 / 933 119
E-Mail maximilian.drexler@boenen.de
Adresse
Gemeinde Bönen, Am Bahnhof 7, 59199 Bönen 
Zimmer 422
Sprechzeiten
Montag bis Donnerstag 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und
Montag, Dienstag und Donnerstag 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr