Laub kostenlos abgeben - Gemeinde und GWA kooperieren

Der Herbst steht vor der Tür und wird auch dieses Jahr wieder große Mengen Laub mit sich bringen.

Dies bedeutet für die straßenreinigungspflichtigen Kommunen sowie für die reinigungspflichtigen Anlieger vor allem eins: viel Arbeit.

Laub birgt auch Haftungsrisiken. Nicht selten kommt es zu Unfällen, wenn Fußgänger auf glitschigem Laub ausrutschen oder Unebenheiten übersehen, wenn diese mit einer Laubschicht überdeckt waren.

Wer die welken Blätter entsorgen muss, regelt die Straßenreinigungssatzung der Gemeinde. Demnach gilt: Wer vor seiner Haustür fegen und Schneeräumen muss, der ist auch dafür zuständig, das herabfallende Herbstlaub aufzukehren. Dabei spielt es keine Rolle wer Eigentümer der Blätter ist und wem die Bäume gehören, von denen das Laub herabgefallen ist.

Für die Entsorgung von Laub in besonders baumreichen Straßen kommt die Gemeinde den Bürgern entgegen, indem sie seit einigen Jahren Laubsammelbehälter aufstellt.

Hierin kann kostenlos Laub, jedoch keine Gartenabfälle, entsorgt werden. Die Gemeinde bittet darum, dass das Laub aus den Anlieferungsbehältnissen (Säcken etc.) ausgeschüttet wird. Aufgestellt werden die Container, in Abhängigkeit vom Blattfall, in der Zeit vom:

09. Oktober 2020 bis voraussichtlich 16.November 2020

Die Standorte befinden sich in folgenden Straßen:

  • Steinstraße (auf der Grünfläche)
  • Mühlenstraße (Grünfläche)
  • Friedrich-Ebert-Straße / Hohe Straße (auf der Grünfläche)
  • Zechenstraße (Nähe Mittelinsel/ im Wendehammer)
  • Nordstraße/ Ecke Zechenstraße (auf der Grünfläche)
     

Zusätzlich bietet die Gemeinde in Zusammenarbeit mit der GWA (Gesellschaft für Wertstoff -und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbH) die gebührenfreie Abgabe von Laub am Wertstoffhof in der Fritz-Husemann-Straße- zu den üblichen Öffnungszeiten - an. Allerdings wird hier nur Laub in haushaltsüblichen Mengen kostenlos angenommen, für andere Gartenabfälle wird der übliche Preis erhoben.