"Jetzt Du!"

Katastrophenschutz geht jeden an! Umfrage zum ehrenamtlichen Engagement für die Allgemeinbevölkerung

Unter dem Motto "Jetzt Du!" startet in Nordrhein-Westfalen eine große Umfrage zum Ehrenamt im Katastrophenschutz. Ziel der Befragung ist es u.a. herauszufinden, wie man neue Mitglieder für die im Katastrophenschutz tätigen Organisationen gewinnen kann.

Konkret möchte man erfahren, was Menschen motivieren könnte ein Ehrenamt zu übernehmen und was sie bisher daran hinderte.

"Katastrophenschutz ist ohne Menschen im Ehrenamt nicht denkbar. Sie zu gewinnen, ist essentiell wichtig. Deshalb fördert die Landesregierung ehrenamtliches Engagement und deshalb wollen wir wissen, wie wir den vielen Freiwilligen in Nordrhein-Westfalen unter die Arme greifen können", sagte Minister Herbert Reul.

Ein Baustein dieses Konzeptes ist die durch das Ministerium in Auftrag gegebene Befragung. Sie wird von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt durchgeführt und soll Grundlage kommender Imagestrategien zur Neugewinnung von Mitgliedern für die im Katastrophenschutz tätigen Organisationen sein.

Daher ist die Allgemeinbevöllkerung bis zum Jahresende eingeladen an der Umfrage teilzunehmen.

"Katastrophenschutz geht jeden an. Deshalb rufe ich die Menschen in Nordrhein-Westfalen auf, sich möglichst zahlreich an der Umfrage zu beteiligen. Das nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, kann unter Umständen aber helfen, die Sicherheit in unserem Land auf Dauer zu gewährleisten", so Reul.