Die Gemeinde Bönen sucht Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Europawahl am 26. Mai 2019

Alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer erhalten ein Erfrischungsgeld in Höhe von 40 Euro.

Für die Durchführung der anstehenden Europawahl sind in der Gemeinde Bönen insgesamt 18 Wahllokale mit jeweils 7 ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern zu besetzten. Hierfür sucht die Gemeinde noch dringend Bürgerinnen und Bürger, die sich bereit erklären, diese ehrenamtliche Aufgabe zu übernehmen.

Die Aufgaben eines Wahlvorstandes liegen u.a. darin, die Wahlhandlung zu überwachen und nach Beendigung der Wahl  abends das Wahlergebnis im jeweiligen Wahllokal zu ermitteln.

Durch Absprachen im Wahlvorstand findet während der Wahlzeit (8:00 bis 18:00 Uhr) ein Zwei-Schichtbetrieb statt. Daher müssen die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer nicht den ganzen Sonntag, sondern lediglich den Vor- bzw. Nachmittag im Wahllokal verbringen. Ab 18:00 werden dann durch alle Wahlhelfer gemeinsam die Stimmzettel ausgezählt. Die Tätigkeit als Wahlhelfer setzt neben der Zuverlässigkeit der Person grundsätzlich nur die Volljährigkeit sowie die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Staates voraus.

Für den Einsatz wird ein Erfrischungsgeld in Höhe von 40,- Euro gezahlt. Zu gegebener Zeit werden die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer von der Verwaltung gründlich über ihre Aufgaben informiert.

Interessenten für die Mitarbeit in einem Wahllokal werden gebeten, sich telefonisch oder schriftlich an Herrn Albrecht vom Wahlamt der Gemeinde Bönen (Fon 0 23 83 / 933 107; E-Mail Jan.Albrecht@boenen.de) zu wenden.