Auslegung des Entwurfs zum Bebauungsplan Nr. 33b „GI-Gebiet Poilstraße“ – 1. Änderung

Die Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange im Aufstellungsverfahren des Bebauungsplans Nr. 33b „GI-Gebiet Poilstraße" – 1. Änderung beginnt am 08. April 2019. Bis zum 08. Mai 2019 können interessierte Bürgerinnen und Bürger, Fachbehörden und Verbände online über das Stadtplanungsportal auf der Webseite der Gemeinde Bönen oder im Rathaus die Planunterlagen einsehen und zum vorliegenden Entwurf Stellung nehmen.

Der Rat der Gemeinde Bönen hat den Bebauungsplan Nr. 33b „GI- Gebiet Poilstrasse“ im Jahre 2004 als Satzung beschlossen. Zwischenzeitlich wurde das geplante Erschließungsnetz mit Verlängerung der Edisonstraße in Richtung Osten bis an die Poilstraße sowie die Fortführung der Siemensstraße in östlicher Richtung weitgehend realisiert. Da zum Zeitpunkt der Aufstellung des Bebauungsplanes davon ausgegangen wurde, dass der Bebauungsplan die östliche Grenze des Industriegebietes Bönen definiert, wurde zum Abschluss der Edisonstraße und der Siemensstraße jeweils ein Wendehammer festgesetzt. Den östlichen Rand des Industriegebietes definiert ein ca. 30 m breiter Grünstreifen, in den teilweise Entwässerungsanlagen (Regenrückhaltebecken) integriert sind.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 40 „Poilstraße / K 35n“ wurden aufgrund der großen Flächennachfrage im Jahre 2006 die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Erweiterung des Industriegebietes in östlicher Richtung geschaffen. In der Folge wurden die Wendeanlagen an der Edisonstraße und Siemensstraße nicht realisiert und die Straßen weiter nach Osten fortgeführt. Im Kreuzungsbereich Edisonstraße / Poilstraße wurde zudem ein Kreisverkehr realisiert. Der entlang der östlichen Grenze des Plangebietes festgesetzte Grünstreifen kam bis jetzt nicht zur Umsetzung, da dieser im Hinblick auf seine Funktion zur Eingrünung des Industriegebietes nicht mehr erforderlich ist.

Vor dem Hintergrund der nunmehr weit fortgeschrittenen Vermarktung im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 33b sollen die Festsetzungen zur Eingrünung des Bebauungsplanes Nr. 33b nunmehr entsprechend der aktuellen Gegebenheiten angepasst und weitgehend aufgehoben werden, um innerhalb des Gebietes weitere Bauflächen zu schaffen. Daneben sollen die Festsetzungen zur technischen Infrastruktur (Straße und Entwässerung) an den mittlerweile realisierten Bestand angepasst werden.

Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 33b "GI-Gebiet Poilstraße" – 1. Änderung liegt mit der dazugehörigen Begründung einschl. Umweltbericht vom März 2019 in der Zeit vom
08. April 2019 bis einschließlich 08. Mai 2019
im Rathaus der Gemeinde Bönen, Fachbereich III, Planen-Bauen-Umwelt, Zimmer 432, Am Bahnhof 7, 59199 Bönen, während der Dienststunden

montags, dienstags und donnerstags von 8.30 Uhr - 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr - 16.00 Uhr
mittwochs und freitags von 8.30 Uhr - 12.30 Uhr

zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

Während der Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit über die Ziele, Zwecke und wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren. Stellungnahmen zu dem Entwurf einschließlich Begründung können schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.