4.Nacht der Lichtkunst

Veranstaltungsort:
Förderturm
Alfred-Fischer-Platz 1
Bönen

Unna: Am 28.09.2019 präsentiert der Verein HELLWEG – ein LICHTWEG e.V. die 4. Nacht der Lichtkunst, für die ab sofort Karten an allen HellwegTicket-VVK-Stellen (u. a. im i-Punkt der Kreisstadt Unna) erhältlich sind. In dieser Nacht stehen die Lichtlandmarken, illuminierten Industriedenkmäler und Werke der Lichtkunst des östlichen Ruhrgebiets wieder einmal im Fokus. Denn das Städtenetzwerk, das aus neun Städten und Gemeinden der Hellweg-Region besteht (Ahlen, Bergkamen, Bönen, Fröndenberg, Lippstadt, Lünen, Schwerte, Soest, Unna), präsentiert die 44 Lichtkunstwerke u.a. von James Turrell, Mario Merz, Kazuo Katase, Rosemarie Trockel, Mischa Kuball, Maik und Dirk Löbbert u.v.m., zum vierten Mal in gebündelter Form.

Neben einem Spielortprogramm in den einzelnen am Projekt beteiligten Städten stehen vor allem die sieben geführten Lichtreisen im Vordergrund, die mit unterschiedlichen Touren sowie unterschiedlichen Start- und Endpunkten die beteiligten Städte und deren Lichtkunstwerke miteinander verbinden. Unna bildet mit dem Zentrum für Internationale Lichtkunst in diesem Jahr den Dreh- und Angelpunkt der Nacht, denn fast alle Reisen werden einen Halt in Unna einlegen, so dass die Reisenden die hier installierten Lichtkunstwerke entdecken können.

An die jüngsten TeilnehmerInnen der Nacht richtet sich eine besondere Familien-Lichtreise, die unter kulturpädagogischer Begleitung die Lichtkunstwerke aus Schwerte, Lünen und Unna in den Mittelpunkt rückt.

In Bönen fördert der 68 Meter hohe Förderturm der stillgelegten Zeche Königsborn III/IV, ein bedeutendes Denkmal der 20er-Jahre-Industriearchitektur, weiter – einst Kohle, jetzt Kultur. Mischa Kuballs Lichtkunstwerk „Yellow Marker“ verwandelt den kompakten Quaderbau, einen aus rotem Backstein gebauten Turm, nachts in einen grazilen „Leuchtturm“, von dessen 45. Ebene aus Lichtkunst-Fans im Rahmen von Kurzführungen den nächtlichen Ausblick in die Region genießen können.

 

Ein nützlicher Wegweiser für alle, die sich auf den Weg zu den Lichtkunstwerken der Hellweg-Region machen, ist die Website www.hellweg-ein-lichtweg.de. Noch gibt es Tickets für die verschiedenen Lichtreisen oder die anderen Angebote, also unbedingt weitersagen!

Tickets für die verschiedenen Lichtreisen gibt es ab sofort im i-Punkt der Kreisstadt Unna; Tel.: 02303 103 777, E-Mail: zib-i-Punkt@stadt-unna.de oder an allen HellwegTicket-VVK-Stellen. Das ausführliche Programmheft erscheint in Kürze.

Ticketpreise für die Lichtreisen: 14,90 € zzgl. VVK (keine Ermäßigung), Familienlichtreise: 14,90 € zzgl. VVK /ermäßigt 7,90 € zzgl. VVK (Kinder bis 12 Jahre); Dämmerungsführung in den Skyspace: 10,90 € zzgl. VVK (Keine Ermäßigung). Diese Karte berechtigt auch an diesem Abend zum Besuch des Zentrums für Internationale Lichtkunst. Tickets für Kurzführungen durch das Zentrum für Internationale Lichtkunst (ab 18 Uhr): 7,90 € zzgl. VVK/ ermäßigt 5,90 € zzgl. VVK/AK: 9,50 € /ermäßigt 6,50 €.

Infos: HELLWEG – ein LICHTWEG e.V., Sigrun Krauß, Email: info@hellweg-ein-lichtweg.de

Gesamtprogramm: HELLWEG – ein LICHTWEG e.V., www.hellweg-ein-lichtweg.de