Architektur der Welt: Der Pantheon-Tempel im Rom

Veranstalter:
VHS Kamen-Bönen

Veranstaltungsort:
Alte Mühle Bönen
Bahnhofstraße 235
59199 Bönen

Information:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Der Pantheon-Tempel in Rom, der zwischen 114 und 128 n. Chr. errichtet wurde, stellt in vielerlei Hinsicht einen Höhepunkt innerhalb der antiken römischen Baukunst dar. Über 1800 Jahre lang wurde das Pantheon von der größten Kuppel des Abendlandes überspannt, bis sie von der Kuppel der Jahrhunderthalle in Breslau übertroffen wurde. Unter der Herrschaft Kaiser Trajans begonnen, wurde sie unter Hadrian beendet. Das Pantheon diente wohl mehreren römischen Gottheiten gleichzeitig, welche es aber genau waren, ist heute nicht mehr zu klären. Durch die Weihe des Pantheons im Jahre 608 durch Papst Bonifatius IV. entging der ehemals heidnische Tempel der Zerstörung. Bis heute spiegelt er die Meisterschaft der römischen Baukunst wider und wirft auch heute noch viele Fragen auf.