Kunst & Liebe - Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely - Kunstvortrag mit Dr. Gisela Luther-Zimmer

Veranstalter:
VHS Kamen-Bönen

Veranstaltungsort:
Alte Mühle Bönen
Bahnhofstraße 235
Bönen

Information:
Die Teilnahme an dem Vortrag ist kostenfrei.

Kaum ein Künstlerpaar hat sich so konsequent als avantgardistische Lebensgemeinschaft in ‎Szene gesetzt wie Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely. Das lag weniger an der Eitelkeit der ‎beiden als an der Tatsache, dass ihre Kunst weitgehend öffentlich stattfand, als Aktion und ‎Happening, als Provokation und als Entstehungsprozess, an dem viele teilhaben konnten. Die ‎erste Begegnung der beiden fand im Jahr 1955 in Paris statt, sie heirateten 1971 und lebten ‎zwei Jahrzehnte miteinander. In ihrer gemeinsamen Zeit entstanden die bunten Nanas von ‎Niki de Saint Phalle ebenso wie die lärmenden Metallkonstruktionen von Jean Tinguely. ‎

Die Kunsthistorikerin Dr. Gisela Luther-Zimmer stellt in ihrem Vortrag das Leben und die ‎intensive Zusammenarbeit dieser beiden Ausnahmekünstler vor.‎